Die Brüder Löwenherz 2001

2001 präsentierte das Tanz- und Theaterensemble das Weihnachtsmärchen „Die Brüder Löwenherz“ nach dem gleichnamigen Kinderbuchklassiker von Astrid Lindgren.

Die Geschichte:

 

„Die Brüder Löwenherz"  ist die Geschichte vom kleinen, kranken Jungen Krümel und seinem großen, mutigen Bruder Jonathan Löwenherz, die selbst über den Tod hinaus fest zusammenhalten und so in das Land Nangijala gelangen. Dort leben die Brüder im schönen Kirschtal, in dem sie viele Freunde haben. So auch den Wirt Jossi und die Taubenkönigin Sophia mit ihren niedlichen Täubchen. Krümel freut sich, dass er in Nangijala endlich gesund ist und immer bei seinem Bruder sein kann.

 

Doch plötzlich muß Jonathan in das benachbarte Heckenrosental gehen, um gegen den bösen Herrscher Tengil zu kämpfen. Dieser ist dort einmarschiert, um die Menschen  mit seinen Tengilwachen und dem Drachen Katla zu tyrannisieren. Auch Sophia und Jossi sowie die Kinder im Kirschtal, bereiten sich auf einen Kampf vor, um ihren Nachbarn zu helfen. „Manchmal muß man etwas Gefährliches tun, um zu helfen - sonst ist man nur ein Häuflein Dreck", sagt Jonathan zu Krümel, der Angst vor den Auseinandersetzungen hat und lieber das herrliche Leben im Kirschtal genießen möchte. 

 

Sophias Tauben bringen geheime Botschaften aus und ins Heckenrosental und so erfahren Sophia und Jonathan, daß Orwar - ihr Freund und Anführer im Kampf gegen Tengil - dort gefangengehalten wird und dem Drachen Katla zum Fraß vorgeworfen werden soll. Orwar ist einem Verrat zum Opfer gefallen - nur wer ist der Verräter? Und werden sich Krümel und Jonathan je wiedersehen?